Boris Jülge

Das Wichtigste in meinen Leben ist meine Familie. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder und drei Enkel. Ich bin sehr dankbar dafür. Neben meinen Erfahrungen als ehrenamtlicher Richter am Amtsgericht empfinde ich es als wichtig, sich wieder auf Werte zu konzentrieren, die in den Hintergrund geraten sind. Dazu zählt das Entgegentreten der zunehmenden Verrohung in der Gesellschaft ebenso wie das „Miteinander umgehen“!

Die zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Krise haben gesellschaftliche Schwächen offenbart, die ich abstellen will. Gerade für unsere Kinder müssen wir auch im Nachgang Möglichkeiten diskutieren und schaffen, sei es im Schulbereich und sozialen Miteinander. Nur wenn wir alle etwas tun, können wir etwas bewegen.

Lokalpolitik bedeutet für mich, die Bedürfnisse unseres Ortes in den Vordergrund zu stellen und dabei mit Langfristigkeit zu planen. Auch für unsere Stadt Gifhorn sind Bildung und Forschung, Kinder und Sozialpolitik, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen Schwerpunkte, die wir fördern und einfordern müssen.

In meiner politischen Arbeit möchte ich Wege aufzeigen und anschließend gehen, um uns zukunftssicher aufzustellen und so das Gemeinwesen zu stärken. Ich freue mich darauf, diese Aufgabe gemeinsam mit Euch umzusetzen! Ich bin ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen und Organisationen unterwegs (Gewerkschaft, Schützen, Sportverein).

 

Eure Kontaktmöglichkeiten über

Facebook, Boris Jülge Gifhorn und

https://www.boris-juelge-gifhorn.de/